Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

Die Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus stellt für die gesamte Gesellschaft die wohl größte Herausforderung seit vielen Jahrzehnten dar. Die rasante Dynamik dieser Pandemie stellt uns alle vor bisher nicht da gewesene Herausforderungen. Diese betreffen mittlerweile fast alle Bereiche unserer Gesellschaft. Besonders auch im kommunalen Bereich gilt es deshalb rechtzeitig die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Dabei stehen Leben und Gesundheit jedes Einzelnen im Vordergrund. Durch die Vermeidung von Sozialkontakten muss es gelingen, dass die Ausbreitung des Virus gestoppt, zumindest aber verlangsamt wird.

Außergewöhnliche Situationen verlangen außergewöhnliche und abgestimmte Maßnahmen im Gleichklang aller staatlichen und kommunalen Ebenen. Seitens der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan bitte ich daher um Verständnis dafür, dass folgende vorbeugende Maßnahmen ergriffen worden sind:

  • Das Bürgerbusangebot ist bis auf Weiteres eingestellt.
  • Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde hat den Übungs- und Ausbildungsdienst ausgesetzt, um die Einsatzbereitschaft im Einsatzfall sicherzustellen.
  • Veranstaltungen wie der Wanderauftakt und der Pfälzer Berglandtrail sowie Veranstaltungen in Stadt und Ortsgemeinden sind abgesagt worden.
  • Die Rathäuser sind für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen, wir bitten Sie mit dem zuständigen Sachbearbeiter per Mail oder Telefon in Kontakt zu treten. Im Einzelfall wollen wir auch persönlich helfen.
  • Für den Versorgungsbereich der Werke (Wasser und Abwasser) existiert ein Maßnahmenplan zur Sicherstellung der Versorgung.
  • Alle Sitzungen der politischen Gremien sind bis auf Weiteres abgesagt.
  • Alle Schulen und Kitas sind (bis auf die Vorhaltung von Notgruppen) geschlossen

Situationsbezogen und entsprechend der Bundes- und Landesvorgaben muss damit gerechnet werden, dass weitere Einschränkungen in die Wege zu leiten sind. Auf unserer Website finden sie unter dem Button „Corona-Virus – Aktuelle Neuigkeiten und Informationen“ weitere Informationen.

Wir bitten in dieser schwierigen Situation um gegenseitige Rücksichtnahme und Unterstützung. Rücken wir insgesamt ein Stück näher zusammen, helfen wir uns gegenseitig in der Nachbarschaft, im Freundes- oder Bekanntenkreis, achten wir besonders auch auf Menschen, die unsere Hilfe benötigen. Vielleicht gelingt es ja in unseren Gemeinden, z.B. für Menschen die nicht mobil sein können oder für Seniorinnen und Senioren, Einkaufshilfen zu organisieren.

 

Vielen Dank und bleiben sie gesund

Ihr

Dr. Stefan Spitzer

Bürgermeister

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.