Dennweiler-

Frohnbach

Der aus den beiden ehemals selbständigen Gemeinden Dennweiler und Frohnbach zusammengewachsene Ort war früher überwiegend durch seine landwirtschaftlichen Betriebe geprägt. Heute ist Dennweiler-Frohnbach überwiegend Arbeiterwohngemeinde. Der landschaftlich reizvoll gelegene, in eine abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft eingebettete Ort hat rund 208 ha Wald in seiner Gemarkung. In Frohnbach waren einst die Herren von Wadenau begütert. Der Wappenschild dieses Geschlechts (zwei Balken, belegt mit fünf Kugeln) wurde mit dem früheren Gemeindesiegel von Dennweiler, welches eine Tanne darstellte, zu dem neuen Ortswappen der Gemeinde Dennweiler-Frohnbach vereint. Der Ort ist heute Standort eines Kindergartens der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan und verfügt über eine gemeindeeigene Blockhütte sowie über einen Kinderspielplatz direkt am Kindergarten. Das Dorfgemeinschafts- und Kulturhaus, genannt "Wadenauer Hof", bietet vielerlei Veranstaltungsmöglichkeiten. Darüber hinaus bietet Dennweiler-Frohnbach eine tolle Anbindung an wunderschöne Wanderwege. Weitere Informationen und Impressionen erhalten Sie über die Homepage der Ortsgemeinde www.dennweiler-frohnbach.de.

Beschreibung des Wappens:
In Silber über zwei grünen Balken, belegt mit fünf silbernen Kugeln 3:2, eine bewurzelte, grüne Tanne.


Statistik

Bundesland: Rheinland Pfalz
Landkreis: Kusel
Einwohner: 275 (Stand: 31.12.2017)
Fläche: 6,11 km²
Bevölkerungsdichte: 45 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen:
KUS


weitere Links


Termine

Wednesday
20. November
Von
Bis
Schlagworte
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.