Etschberg


Die aufstrebende Wohngemeinde liegt an der nördlichen Abdachung einer vom 402 m hohen Odersberg in südlicher Richtung auslaufenden Höhenplatte. Vom Odersberg aus hat man einen herrlichen Blick über das von Obstbäumen eingebettete Dorf. Eingerahmt vom Remigiusberg mit Kirche und Ruine Michelsburg sowie dem Potzberg, dem "König des Westrichs", bietet es dem Betrachter ein wohl einmaliges Bild. Die waldreiche Gemarkung des zu den größeren Orten der Verbandsgemeinde Kusel zählenden Dorfes lädt zu ausgedehnten Wanderungen auf guten Wanderwegen ein. Durch die beachtlichen Erfolge beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" auf Landesebene wurde Etschberg weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt. Seit 1850 sind viele Söhne der ländlichen Gemeinde Musiker geworden, welche die ganze Welt bereisten und von denen sich einige in der Musikwelt einen besonderen Namen machten. Besonders stolz ist man auf das mit viel Fleiß und großem Engagement der Bürger errichtete Dorfgemeinschaftshaus mit einer Mehrzweckhalle.


Beschreibung des Wappens:

In Silber auf gewölbtem, grünen Boden ein kniender, grünbekleideter Jäger mit roter Feder am Hut und goldenem Pfeil mit blauer Spitze in gespanntem, goldenen Bogen



ORTSBÜRGERMEISTER

Christoph Schneider
Kochweg 18
66871 Etschberg

Sprechstunde: mittwochs von 17:oo Uhr – 19:oo Uhr



Statistik

Bundesland: Rheinland Pfalz
Landkreis: Kusel
Einwohner: 663 (Stand: 31.12.2018)
Fläche: 3,45 km²
Bevölkerungsdichte: 192 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen:
KUS


weitere Links:


Termine

Wednesday
20. November
Von
Bis
Schlagworte
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.