Haschbach

am Remigiusberg

Haschbach ist ein idyllisch gelegenes Dorf im Westrich mit 770 Einwohnern. Die aufstrebende Wohngemeinde mit guter Wohnqualität und Nähe zur Kreisstadt Kusel liegt zu Füßen des geschichtlich bedeutsamen Remigiusberges mit der Kirche der ehemaligen Benediktinerpropstei und der Ruine der Michelsburg; beide heute Wahrzeichen der Landschaft. Der Ort mit 72 ha Wald ist eine beliebte Wohngemeinde und hat in den Wettbewerben "Unser Dorf soll schöner werden" und „Unser Dorf hat Zukunft“ stolze Erfolge errungen. So erhielt die Gemeinde im Jahre 1977 auf Landesebene die Goldmedaille und auf Bundesebene eine Silberplakette, die anlässlich der Grünen Woche in Berlin im Jahre 1978 verliehen wurde. Im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ hat Haschbach 2018 im Landesentscheid Silber erreicht.

Vom Gipfel des Remigiusberges, einem beliebten und bekannten Ausflugsziel mit alter Kirche und Ruine, hat man einen überwältigenden Weitblick; besonders aber in das schöne mittlere Glantal.

Generationsübergreifende Aktivitäten, Dorfgemeinschaftshaus, parkähnliche Anlage um die Steinabrichterfigur, Ruhebänke und Wanderwege sind in Haschbach eine Selbstverständlichkeit.

Beschreibung des Wappens:
Von Blau und Silber geviert, oben links eine silberne Kirche mit gotischem Schiff und romanischem Turm mit barocker Haube, oben rechts ein rotbewehrter und - bezungter Löwe, unten links eine doppeltürmige, blaue Zinnenburg mit Tor und unten rechts ein silberner Fels.


ORTSBÜRGERMEISTER

Klaus Schubinski
Münchtalstraße 53
66871 Haschbach



Leitbild von Haschbach:


Statistik

Bundesland: Rheinland Pfalz
Landkreis: Kusel
Einwohner: 680 (Stand: 31.12.2018)
Fläche: 4,02 km²
Bevölkerungsdichte: 169 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen:
KUS


weitere Links:


Termine

Wednesday
20. November
Von
Bis
Schlagworte
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.