Nieder-staufenbach

Schon im Jahr 1322 wurde Niederstaufenbach erstmals urkundlich erwähnt. Mit 267 Einwohnerinnen und Einwohnern und auf einer Fläche von 201 ha ist Niederstaufenbach eine kleine, doch beliebte Gemeinde.

In früheren Jahren verdienten die Bewohner in der Landwirtschaft, als Steinbrucharbeiter und Kalkbergleute ihren Lebensunterhalt. Heute müssen die Berufstätigen als Auspendler meist lange Strecken im Auto zurücklegen, um ihre Arbeitsstätten in Kaiserslautern und darüber hinaus, zu erreichen.

Für ein reges Vereins- und intaktes Gemeindeleben sorgen viele kulturelle Veranstaltungen, das angesichts der geringen Einwohnerzahl schon erstaunlich ist.

Fester Bestandteil des Gemeindelebens sind die Traditionsfeste, die im Ort gefeiert werden. Dazu gehören der 1. Mai mit Aufstellen des Maibaums durch Dorfverein und Stammtisch, die Kerwe am 1. Wochenende im August durch den Dorfverein, der Martinsumzug durch den Feuerwehrförderverein, ein Weihnachtsmarkt durchgeführt von der Straußjugend und eine Weihnachtsfeier im Dorfgemeinschaftshaus. Dieses Vereinsleben wird unter der Mithilfe von vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern mit Leben gefüllt und ist eine Bereicherung des Ortsgeschehens. Auch die Freiwillige Feuerwehr mit Jugendfeuerwehr leistet ihren Beitrag für das Ortsleben.

Aus einer ehemaligen Tankstelle wurde vor einigen Jahren ein Kfz Meisterbetrieb,der 2016 schloss. Seit 2016 ist jetzt in diesem Gebäude ein junger Stuckateur Meisterbetrieb ansässig.

Für die zahlreichen Feste stehen ein Dorfgemeinschaftshaus, ein Festplatz mit einer in Eigenleistung durch die Bürgerinnen und Bürger und mit Spenden der Vereine errichteten Toilettenanlage sowie ein Bolzplatz zur Verfügung.

Treffpunkt für Jung und Alt, aus nah und fern ist unsere traditionelle Gaststätte„Dorfschenke“  in der Ortsmitte.


Das Wappen von Niederstaufenbach
Die Elemente Stauf (=Fels) und Bach sind wie in dem Wappen von Oberstaufenbach enthalten. Von diesem unterscheidet sich das Wappen von Niederstaufenbach nur durch die Farbgebung. Hintergrund ist, dass Oberstaufenbach stets kurpfälzisch war, wohingegen Niederstaufenbach die Wild- und Rheingrafen, seit 1595 die Herzöge von Pfalz-Zweibrücken zu Ortsherren hatte. Den ersteren entspricht der Löwe in Gold, den letzteren entsprechen die Farben Schwarz und Gold.


Statistik

Bundesland: Rheinland Pfalz
Landkreis: Kusel
Einwohner: 271 (Stand: 31.12.2018)
Fläche: 2,01 km²
Bevölkerungsdichte: 135 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen:
KUS

weitere Links:


Termine

Friday
03. July
Von
Bis
Schlagworte
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.